1. Offizielle 911 Fanseite
  Der Nacktmull
 

Also, bevor wir hier anfangen über den Nacktmull zu schreiben müssen einige Warnungen ausgesprochen werden. In unseren jahrelangen Recherchen über den Nacktmull sind wir auf unfassbare Abscheulichkeiten gestoßen, die uns mehrmals beinahe davon überzeugten unser Lebenswerk, diesen Artikel, aufzugeben und unser Dasein als bedeutungslose, unterbezahlte Putzfrauen einfach zu akzeptieren. Nur durch schier übermenschliche Selbstbeherrschung, die man als Putzfrau wirklich braucht, haben wir es geschafft den Wikipediaartikel bis zum Schluss durchzulesen (der Artikel war wirklich, wirklich lang und wir sind sehr, sehr langsame Leserinnen...).

Worauf wir hinaus wollen ist, dass wir als Verfasserinnen dieses Textes keinerlei Haftung für eventuelle Hautausschläge, Kopfschmerzen, Herzrhythmusstörungen und/oder Übelkeit übernehmen werden, die bei Lesern mit eher zimperlichen Gemüt auftreten können.

Wer sich den Nacktmull dennoch nicht entgehen lassen will, dem kann ich Rufus als Alternative anbieten.

  

 

In Anbetracht dessen, dass die Nacktmulle ein besonders feministisches Volk zu sein scheinen, lege ich diesen Vorschlag vor allem denjenigen männlichen Lesern dieses Artikels ans Herz die mit Nervenzusammenbrüchen (für die wir übrigens auch nicht haften) auf Alice Schwarzers Auftritte reagieren.

 

Ok, letzte Chance auf einen Rückzieher...

 

...nun, wer nicht hören will muss eben – lesen – in diesem Falle.

 

Wie alle ostafrikanischen Halbwüstenbewohner sind auch die Nacktmulle dem Rest der Welt intellektuell weit voraus. Warum? Sie wissen dass hässliche Frauen am besten dazu geeignet sind die Welt zu regieren! Jetzt, da wir das wissen, können wir wenigstens ruhigen Gewissens behaupten dass Deutschland als einzig nicht ostafrikanischer Staat aus der Reihe tanzt und wohl als fortschrittlichstes Land der Welt bezeichnet werden kann und somit der Intellekt der deutschen Bevölkerung dem des Nacktmullvolkes langsam aber sicher Konkurrenz macht, was uns unser ganz spezieller Liebling, Freakman, in jeder 911-Show schmerzlich vor Augen, äh... Ohren, hält.

Noch allerdings haben die Nacktmulle in Sachen Hässlichkeit die Nase vorn.

Der Nacktmull ist in etwa so lang wie Daniels Wunschdenken seines Danis (in der Form unterscheidet sich der Nacktmull von Herrn Melcers kleinem Freund auch nur insofern, dass ihm vier Beinchen aus dem Rumpf ragen... nicht dass wir Beweise dafür hätten dass das bei unser aller Lieblingsradiomderator nicht auch der Fall ist. Unsere Behauptungen beruhen lediglich auf den Aussagen unserer Informanten.) und haarlos. Die Haut des Tierchens hat einen Farbton den mancher wohl verdächtigerweise als braun-rosa beschreiben würde und sie liegt ihm zwar lose, aber eng am Körper (gut, wir geben zu dass das wohl ausschliesst dass es sich bei dem ganz speziellen 911-Nackmull um Herrn Melcers Geschlechtsteil handelt, aber es gibt ja auch noch zwei Co-Moderatoren...).

Wir hegen den Verdacht, dass der Grund wesalb noch kein 911-Nacktmull-Gewinner seinen Preis erhalten hat, einfach der ist, dass der von 911 bei der EU eingereichte Gesetzesvorschlag zur genetischen Replikation des männlichen Geschlechtsteiles bestimmter Energy-Moderatoren einfach noch nicht verabschiedet wurde. Sollte sich dies allerdings irgendwann ändern, erfahrt ihr es hier natürlich sofort...

Nun nehmen wir aber mal an dass sich dieser Bericht nicht nur um den 911-Nacktmull sondern um den Nacktmull im allgemeinen dreht. Denn wir sind uns ziemlich sicher dass selbst der kleine Freund der 911-Moderatoren die sogenannte Substanz P besitzt, die für die Schmerzwahrnehmung zuständig ist... der Nacktmull weist allerdings keine Anzeichen davon auf.

So, nun fragen sich sicher die dreizehn Geschlechtsgenossen von Daniel, Johannes und Philipp, die sich doch dazu durchringen konnten bis zu diesem Punkt zu lesen, warum um Himmels Willen sie bei 911 anrufen sollten um einen Nacktmull zu gewinnen...

Keine Angst! Was eine von Frauen geleitete Gesellschaft für Männer erst so richtig interessant macht ist doch klar – Wahlkampf! Sobald die Nacktmullenkönigin den Löffel abgibt geht der Spass nämlich erst richtig los. Nein... nicht das! Girlfight wäre für eine so intelligente Lebensform wie den Nacktmull doch viel zu banal... Viel besser! Die sonst unfruchtbaren Weibchen sind während des „Wahlkampfes“ fruchtbar bis eine neue Königen gekrönt wird (sicher keine Schönheitskönigin, aber man kann ja nicht alles haben). Und wie wird man als Nacktmulldame Königin? Richtig! Wer zuerst gebärt, regiert zuerst...

Nun sind die Nacktmulle, nicht anders als andere Menschen, Säugetiere, was wiederum bedeutet die Männer müssen ihren Beitrag zum „Wahlkampf“ leisten.

Aber das ist nicht alles...

Der Nackmull hat auch für Hörer mit ein bisschen seltsamen Neigungen was zu bieten.

Hört hört, ihr Schwestern und Brüder, ihr Basen und Vettern da draussen!

Nacktmulle einer Kolonie sind zu 80% genetisch identisch (das kriegen nicht mal Hänsel und Gretel hin) und haben damit die höchste Inzestrate im ganzen Tierreich!

 

Der Nacktmull ist also das perfekte Haustier! Nicht mal lästige Haare hinterlässt er...

Wer jetzt noch immer behauptet er wolle nicht sofort die 911-Nummer wählen (http://www.911mulle.de.tl/Kontakte.htm), dem kann ich wohl das hier nicht ersparen...


ein Bild



ein Bild


ein Bild


ein Bild


ein Bild

 

Und wer jetzt noch immer keine Ahnung hat:

http://heterocephalusglaber.de/  

 

 
  Dieses Jahr waren insgesamt schon 85634 Besucher (335823 Hits) auf unserer Homepage  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=